Seit über 60 Jahren besteht der Fliegerclub Nordhausen und bildet flugbegeisterte Menschen zu Piloten aus.

Unser Verein besteht aus ca. 60 aktiven Mitgliedern - vom 14-jährigen Schüler bis zum rüstigen Rentner. Die meisten von ihnen betreiben den Flugsport seit einigen Jahren in ihrer Freizeit mit großem Vergnügen und investieren dafür viele gute Ideen.

Wunderschöne und erlebnisreiche Flüge entschädigen für die Mühen in der Vorbereitung auf die Flugsaison, die je nach Wetter von April bis September reicht. In den Wintermonaten werden die Flugzeuge und Ausrüstungen gründlich überholt und gewartet. Dabei lernen unsere jungen Flieger in der Werkstatt auch den Umgang mit Werkzeugen und Materialien.
Die Winterzeit wird aber von den Schülern ebenso genutzt, um sich auf die theoretischen Prüfungen zum Erwerb der Fluglizenz vorzubereiten.

Ob der Flugschüler das Gelernte in der fliegerischen Praxis umsetzen kann, zeigt sich dann während der Schulung im Doppelsitzer mit einem Fluglehrer. Ein großer Moment ist gekommen, wenn er in der Lage ist, das Flugzeug vom Start bis zur Landung selbständig sicher zu steuern. Dann nämlich darf er zum ersten Alleinflug abheben.

wir

 

   Unser Vorstand

Der Fliegerclub hat nach der Wahl am 16.04.2016 einen neuen Vorstand.

Vorstand Fliegerclub Nordhausen e.V.

  
1. Vorsitzender:  Heiko Eckhardt 
 2. Vorsitzender: Dr. Ullus Heinrich
 Finanzbeauftragter: Dr. Diethard Predel
 Technischer Leiter: Kurt Schröter
 Ausbildungsleiter: Mike Kiesewetter
 Schriftführer: Helmut Schneeberg
Vertreter Jugend: Constantin Graichen
Öffentlichkeit:  

Unsere Aktivitäten haben als Ziele:

  • Menschen vom Fliegen begeistern
  • die Ausübung des Segel-, Motorflug zu erschwinglichen Bedingungen
  • Jugendliche fördern
  • die fliegerischen Fähigkeiten trainierene
  • einfach Spaß am Flugsport haben

Der Club trägt sich durch den Einsatz und das Wirken seiner Mitglieder